Meine ersten Erfahrungen

Erstmals wurde ich mit dem Gebiet der Geomantie konfrontiert, als mein Sohn 2 Jahre alt war und monatelang unter leichtem Fieber gelitten hatte. Vom Arzt verabreichte schwerste Medikamente blieben leider ohne Wirkung. Eines Tages wies der Mann meiner Babysitterin, ein Radiästhesist daraufhin, dass das Leiden meines Sohnes möglicherweise auf eine andere Ursache zurückzuführen sei. Er stellte eine Wasserader beim Schlafplatz fest, und verschob das Bett an eine günstige Stelle. Erstaunlicherweise war mein Kind bereits am nächsten Tag gesund und blieb es auch.



Auch mein persönliches Wohlbefinden verbesserte sich nachhaltig, nach dem ich meinen Schlafplatz, der ebenfalls von der Wasserader negativ beeinflusst wurde nach Anweisung des Radästhesisten ausrichtete.